Medienberichte 2019

Samariterverein hat sich aufgelöst Der Samariterverein Waldstatt löste seinen Verein an der Hauptversammlung 2019 auf. Dies als Konsequenz mangelnder Mitglieder, vor allem für die Besetzung der Vorstandstätigkeiten.

Eine Chance für die Dorfentwicklung Es darf durchaus von einem grossen Wurf gesprochen werden: Zwischen MZG und der Gärtnerei Viola sollen ein neuer Coop und dringend benötigte Räumlichkeiten für die Wagner AG entstehen. Diesen Monat liegen die Pläne zum Bauvorhaben öffentlich auf.

"Walzer" mit Zäuerli statt Champagner eingeweiht Die Appenzeller Bahnen haben am Montagnachmittag einen Walzer-Zug auf den Namen Bloch getauft. Der namensgebende Brauch machte dann auch tatsächlich bei der Taufe in Waldstatt Halt.

AB-«Walzer» auf «Bloch» getauft Heute Montag wurde aus Anlass des Umzugs des Urnäscher Blochs der erste von fünf «Walzer»-Zügen der Appenzeller Bahnen getauft. In Anwesenheit zahlreicher Prominenz erfolgte der Akt im Bahnhof Waldstatt.

Der Gidiopfarrer besiegelt in Waldstatt das Schiks Am Aschermittwoch wird Gidio Hosestoss in Waldstatt zum 109. Mal zu Grabe getragen. Gidiopfarrer ist heuer der 14-jährige Luca Küttel. Er war in seiner Amtszeit speziell gefordert.

Der Gemeinderat Waldstatt informierte über Bauvorh Der Gemeinderat informierte am Montag über das Bauvorhaben zum neuen Coop und den Lagerräumen der Wagner AG. Das Projekt stiess auf grosses Interesse.

Sichere Fusswege erweisen sich als Knackpunkt In der Waldstatt soll voraussichtlich im Frühling 2021 ein neuer Coop eröffnet werden.

Engadiner Skimarathon vom 10. März 2019 Rund 14'000 Sportlerinnen und Sportler aus aller Welt nahmen am Sonntag den 51. Engadin Skimarath...

Zweimal Gold für Getu Waldstatt An den Schweizermeisterschaften Rhönrad erturnten sich die Waldstätter Rhönradturnerinnen insgesamt vier Medaillen, davon zwei goldene.

Felssicherung in Waldstatt Bei der Felseneggkurve an der Kantonsstrasse Waldstatt – Schönengrund, rund 500 Meter nach dem Bahnübergang Mooshalden, führt das kantonale Tiefbauamt Felssicherungsarbeiten durch. Vor Jahrzehnten wurde eine Spritzbetonsicherung aufgebracht, die jetzt Schäden zeigt. Als Sofortmassnahme wurde die Begrünung abgeholzt und lose Teile abgetragen. Der Verkehr wird während den Bauarbeiten einspurig geführt. Die Bautätigkeit dauert voraussichtlich bis im Sommer.

30-Tonnen-Tanks auf dem Weg von Waldstatt ins Thur 2017 hat die Gemeinde Waldstatt ein Stück Land von der Armasuisse erworben, um es als Gewerbegebiet zu nutzen. Auf dem Areal befand sich bis anhin ein Tanklager. Am Mittwoch wurden die ersten Behälter abtransportiert.