Brauchtum


Mit Ausnahme der Traditionen, die mit dem fasnächtlichen Treiben im Zusammenhang stehen, sind eigentlich alle, in unserer Gemeinde noch lebendigen Bräuche in der Landwirtschaft verankert und werden damit auch von der in unserer Gemeinde wohnhaften Bauernsame getragen. Allerdings verfügt Waldstatt über keine ureigenen Traditionen, die hier begründet sind oder nur hier gelebt werden. Die in Waldstatt heimischen Bräuche werden auch noch in anderen Gegenden gepflegt. So ist sicher der «Alte Silvester» in Waldstatt ein Ableger des «Alten Silvester» in Urnäsch. Den «Gidio» haben wir sicherlich auch nicht selbst erfunden.

Hans Eugster-Kündig

Weitere Traditionen im Kanton Appenzell Ausserrhoden

Silvester Der alte Silvester in Urnäsch und Waldstatt ist das letzte Überbleibsel eines selbstbewussten W...

Viehschau Es gehört zu gut ausserrhodischer Gepflogenheit, dass die Schaustellung der Rindviehhaben im Her...

Gidio Es kann ja nicht Zweck dieser Seite sein, über die Ursprünge dieses Brauches Auskunft zu geben....